Die Landwirtschaft ist schon seit Generationen im Besitz der Familie Kovacs.
Kurz nach ihrer Heirat übernahmen Andreas Eltern den Betrieb.
Wie es im Südburgenland häufig üblich war, bewirtschaftete Andreas Mutter den Bauernhof, während sein Vater wochentags auswärts arbeitete. Die “schwere” Feldarbeit wurde am Wochenende erledigt.